Brief an (einige) Männer

Liebe (einige) Männer

ich mag euch wirklich. Ihr seid (meistens) nett, gut angezogen, höflich und attraktiv.
Man muss euch einfach mögen. Ihr weckt in Frauen wie mir Gefühle, die wunderbar sind. Ihr seid unverzichtbar für Glück und Liebe!

Doch dann gibt es da einige wenige unter euch, die einfach nur schräg sind:
Sie benehmen sich daneben, indem sie ungepflegt, schlecht riechend und vor allem gaffend herum laufen. Sie fallen sehr negativ auf. Schade.

Liebe (einige) Männer
es ist unangenehm, wenn ihr einer Frau während Minuten auf die Brüste starrt. Es ist unhöflich. Es ist daneben. Stellt euch doch mal vor, wie das ist, wenn eine ungepflegte, schlecht riechende Frau euch unentwegt auf den Schritt starrt. Da würdet ihr doch auch den Kopf schütteln und weggehen.

Und nein, ich schreibe das nicht, weil ich mich sexuell belästigt fühle, sondern weil ich es einfach daneben finde. Könnt ihr Männer euch nicht gegenseitig gute Manieren beibringen?
Ist das wirklich die Aufgabe von uns Frauen?? (Zu sowas ist frau nur verpflichtet, wenn sie heiratet, find ich.)

Liebe Grüsse

Eure Zora.

Advertisements

One thought on “Brief an (einige) Männer

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s